+++NEWS+++NEWS+++NEWS+++      


Deine Dauerkarte für die Saison 2017 / 2018

- jetzt da -

 

Das „alte Spieljahr" ist noch nicht einmal zu Ende, dennoch präsentiert der TSV Gera-Westvororte bereits heute die Dauerkarten für die Saison 2107/2018. Für gerade einmal 40,- Euro kannst Du alle Heimspiele der ersten UND der zweiten Mannschaft live erleben. Egal ob Testspiel, Meisterschaft oder Pokal. Du bist immer dabei.

 


Auf diesem Wege bedanken wir uns auch bei unseren beiden Partnern Thomas Winkler von Fan-Sport-Shop im Elsterforum und bei Kevin Schulz vom Cafe „Mein Kanitz" für die freundliche Unterstützung. Ab dem 10.06.2017 könnt Ihr die Dauerkarten bei unseren beiden Partnern und zu den Heimspielen in der Saarbach-Arena erwerben.




Ohne Worte ...



Neue Spielgemeinschaft im Nachwuchs


Ab dieser Saison arbeitet der TSV Gera-Westvororte noch intensiver mit dem Jugendfußballclub JFC Gera e.V. zusammen. Bereits seit zwei Jahren gibt es im Männerbereich eine Spielgemeinschaft mit dem JFC, die A-Juniorenspielern des Jugendfußballclubs die Möglichkeit gibt, erste Erfahrungen im Männerbereich zu sammeln.


Alljährlich wechseln junge und gut ausgebildete A-Juniorenspieler in die Kreisoberliga-Mannschaft des TSV Gera-Westvororte und haben sich in den letzten Jahren dort beweisen können. Die hervorragende Nachwuchsarbeit unter der Federführung des Vereinsvorsitzenden Steffen Hadlich machen sich aber auch andere und höherklassige Vereine zu Nutzen und integrieren Jahr für Jahr junge Fußballer in ihre Männermannschaften.


Auch das ist ein Beweis für die hervorragende ehrenamtliche Arbeit die beim JFC Gera geleistet wird und die der TSV Gera-Westvororte in den nächsten Jahren in Form einer noch intensiveren Kooperation unterstützen möchte. 


Die bisherige Spielgemeinschaft in der SG Gera endete im Juni dieses Jahres. Wir bedanken uns für die Zusammenarbeit und wünschen dem VfL Gera und den Eurotrink Kickers auch zukünftig alles Gute und viel Erfolg.


Mehr Infos auch unter: www.jfc-gera.de




            +++Saison 2016 / 2017+++             

       Die 1.Mannschaft       




Erste souverän - Zweite muss weiter zittern 


 


Bei unserer ersten Mannschaft begann es in Nöbdenitz nicht ganz nach Plan. Man brauchte lange, um ins Spiel zu finden. Prompt kassierte man in der 23. Minute nach einer Unaufmerksamkeit auch den unerwünschten Gegentreffer. Danach kam man dann aber so nach und nach richtig gut in die Partie.


Zur gleichen Zeit stand es in Berga, wo unsere zweite Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt unbedingt punkten wollte, bereits überraschend 3:0 für die Hausherren. Binnen elf Minuten lag der Ball nach drei Torschüssen des FSV Berga dreimal im Kasten von Christopher Wolf. Pech für unsere Jungs, dass bei sehr schönen Angriffen und immer wieder guten Möglichkeiten das Leder zweimal nur am Pfosten und zweimal am Aussennetz der Hausherren landete. Auch René Gutschke scheiterte mit einem überlegten und gefühlvollen Heber am überragenden Bergaer Schlussmann. In der Pause musste unsere Mannschaft, die in Abwesenheit von Trainer Gordon Schorrig vom verletzen Thomas Winefeld, der nach wie vor schmerzlich vermisst wird, bereut wurde, erst einmal tief durchatmen. Dennoch präsentierte man sich zu Beginn der zweiten Hälfte optimistisch und spielerisch etwas besser. 


Die Erste ihrerseits ging trotz zwischenzeitlichem Rückstand nach Treffern von Markus Schneider und zweimal Gero Pandorf mit einer 3:1 Führung in die Pause. Abermals brauchte man zu Beginn des zweiten Durchgangs allerdings einige Minuten um sich zu sortieren und fing sich glatt das 3:2. 


Fast zeitgleich in Berga bereits die Entscheidung. Mit dem 4:0 waren die Gastgeber endgültig auf der Siegerstrasse. Dennoch kämpften unsere Jungs bei 30 Grad und Sonnenschein verbissen um jeden Ball und gaben sich nicht auf. Aber auch mit Verstärkung auf der ersten Mannschaft, die vier Spieler in das Team um Kapitän Sven Peter entsendet hatte, wollten außer den beiden Treffen von Martin Gerold keine weiteren Tore gelingen, auch wenn man Chancen zu Hauf hatte. Aber entweder stand der Pfosten im Weg, ein aufopferungsvoll kämpfender Bergaer Verteidiger hatte irgendwie noch ein Bein dazwischen, der Ball segelte knapp am Aluminium vorbei oder Keeper Robert Rehnig lies unsere Mannen mit sensationellen Paraden verzweifeln.


In Nöbdenitz lief derweil alles wie immer. Schneider und Pandorf treffen wie selbstverständlich und der TSV zieht nach dem Anschlusstreffer der Nöbdenitzer binnen zwei Minuten auf 5:2 davon. Auch Maximilian Kurth, Tim Richter und Felix Walter, der per Strafstoß erfolgreich war, durften sich gestern in die Torschützenliste eintragen und hatten, wie besonders Calvin Hafenrichter, der ein überragendes Spiel machte, großen Anteil am Kantersieg. Zwei Tore in den beiden noch ausstehenden Spielen der Saison braucht das Team um Marcus Schneider, der mittlerweile bei 30 Saisontreffern angelangt ist, nun noch, um dem Fabelrekord des FC Thüringen Weida aus dem Vorjahr zu verbessern.


Carsten Kunert, der die letzten 20 Minuten das Tor der ersten Mannschaft hütete, konnte sich über seinen ersten Einsatz in der Kreisoberliga riesig freuen und ließ keinen weiteren Treffer der Gastgeber zu. 


Unsere zweite Mannschaft hingegen verließ den Platz in Berga mit hängenden Köpfen und muss weiterhin um den Klassenerhalt bangen, der zwar noch aus eigener Kraft möglich ist, aber am letzten Spieltag gegen den Aufsteiger von der BSB Wismut Gera ll sicherlich alles andere als leicht ist.


Ohne Worte ...




Das nächste Spiel:


Punktspiel
Samstag, 10.06.2017, 15.00 Uhr

SG TSV Gera-Westvororte - SV Osterland Lumpzig
 
 

 


       Die 2.Mannschaft       


FSV Berga - SG TSV Gera-Westvororte II   6:2

Bericht s.o.

Das nächste Spiel:


Punktspiel

Samstag, 11.06.2017, 15.00 Uhr


BSG Wismut Gera II - SG TSV Gera-Westvororte II

 






      Die Alten Herren      







SV 1861 Pölzig - TSV Gera-Westvororte  4:1


Torschütze für den TSV:

M.Jähnert



Das nächste Spiel:


Freundschaftsspiel (im Rahmen des Sommerfestes)
Freitag, 23.06.2017, 18.30 Uhr


TSV Gera-Westvororte - SV 1924 Münchenbernsdorf




Nächstes Training: Am Freitag, dem 09.05.2017, um 18.30 Uhr in der Saarbach-Arena.




Seite bearbeiten